Jungschar

14.01.2014

Mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein …

 

sind 100 begeisterte Kinder beim Fußballturnier live mit dabei

Wir berichten live aus der Kabine der Turnierleitung:

Sonntag 12. Januar 2014, 13.00 Uhr: die Jungs und Mädels stürmen die Sporthalle in Tumlingen und verschwinden zugleich ganz nervös in ihren Umkleidekabinen. Sechs Jungen-Mannschaften und fünf Mädchen-Mannschaften sind am Start. Der Fachausschuss Jungschar freut sich sehr als Gastgeber, dass sich so viele Spieler und Mitarbeiter auf den Weg gemacht haben. Nach einem Impuls zur Motivation über die 3Ts – Teamgeist, Tor & Trainer, einer Stärkung durch Traubenzucker, gemeinsamen Liedern und einer kleinen Einführung starten wir in die Vorrunden- und die Platzierungsspiele.  Kinder und Mitarbeiter sind voller Begeisterung und auch die Stimmung auf der Tribüne ist besonders groß. Viele Eltern haben es sich nicht nehmen lassen, vorbeizuschauen, um die Kinder anzufeuern.

In einem hochklassigen Finale besiegen die Jungs aus Göttelfingen den Gastgeber Waldachtal mit 3:0. Im „kleinen Finale“ setzt sich die Mannschaft aus Musbach gegen das Team aus Igelsberg durch, hier verstärken 2 Mädels das Team.

Beim Mädelsturnier besiegt die Mannschaft aus Hallwangen 1 im Endspiel die Jungschargruppe aus Obertal und holt sich somit den begehrten Wander-Pokal.

Über den dritten Platz freuen sich bei der Siegerehrung dann die Mädchen aus Tumlingen, die sich im Spiel um Platz 3 gegen Hallwangen 2 durchsetzen.

Alle Mannschaften erhalten einen Preis für ihren „sportlichen“ Einsatz sowie eine Urkunde.

Die Erstplatzierten freuen sich über einen Fußball, gesponsert von der Firma Fischer, und den begehrten Siegerpokal. Auch die Plätze 2 und 3 erhalten ein Gruppenspiel als Preis.

Zum Abschluss lassen es sich die Siegermannschaften nicht nehmen, in einem Einlagespiel gegen die Mitarbeiter anzutreten.

Mit großer Freude stellen wir alle fest: Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer aus dem Fachausschuss und darüberhinaus sowie dem Mann am Mikrofon, Yannick Büchle, wurde auch dies wieder ein sehr gelungenes und faires Turnier.